Sonntagszopf
Zutaten:
Zubereitung:

ergibt 2 Zöpfe je ca. 800 g, oder 16 Zopf-Tiere je ca. 100 g bleiben 2- 3 Tage frisch, Mehlvarianten: Halbweiss- oder Ruchmehl

1 kg Zopf- oder Weissmehl

1 Esslöffel Salz

in einer Schüssel mischen

ca. 30 g Hefe*, zerbröckelt

1 Esslöffel Zucker

125 g Butter oder Margarine, weich

6 ½ -7 dl Milch

alles beigeben, zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt ums Doppelte aufgehen lassen

Eigelb, verdünnt zum Bestreichen

Formen:

Teig halbieren und flechten, siehe Fotos auf der nächsten Seite. Zöpfe auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Wasser bestreichen. Nochmals aufgehen lassen. Verzieren:

Vor dem Backen mit Eigelb bestreichen.

Backen: Siehe unten.

Tips

- Teigstücke mit Wasser ankleben.

- Nach Belieben Schokolade-Stengelchen im Teig verpacken.

* Hinweis: Zopf wird aromatischer und bleibt länger frisch, wenn der Teig mit nur ½ Würfel Hefe (ca. 20g) und Vorteig zubereitet wird.

ZOPF

Kneten: von Hand ca.10 Min., mit dem Handrührgerät ca. 5 Min. oder mit der Küchenmaschine ca. 4 Min. Aufgehen lassen: Teig bei Raumtemperatur ca.1 Std., geformte Zöpfe 30 - 60 Min. Backen: 45- 55 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

 Zurück