Süsses Maisbrot
Zutaten:
Zubereitung:

ergibt 1 Brot (ca. 850 g) oder 10 Brötchen (je ca. 85 g), bleibt 2 - 3 Tage frisch, statt Weissmehl Halbweiss- oder Grahammehl

150g Maismehl

1 dl Wasser

mischen, ca. 30 Min. quellen lassen

350 g Weissmehl

in eine Schüssel geben, eine Mulde eindrücken

Vorteig

½ Würfel Hefe (ca.20 g), zerbröckelt

1 Esslöffel Zucker

1 dl Milch

alles in der Mulde zu einem dünnen

Brei anrühren, mit wenig Mehl bestreuen.

Stehen lassen, bis der Brei schäumt

1 ½ Teelöffel Salz

2 Esslöffel Zucker

1 Msp. Safran

50 g Butter oder Margarine, weich

ca.1 dl Milch

alles mit dem Maismehl beigeben, zu einem weichen, glatten Teig kneten

75 g Korinthen oder Sultaninen

in den fertigen Teig kneten. Zugedeckt ums Doppelte aufgehen lassen
1 Eigelb, verdünnt zum Bestreichen

Formen:

Teig flachdrücken, ringsum zur Mitte falten, wenden, zu einer glatten Kugel formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Wasser bestreichen. Nochmals aufgehen lassen.

Verzieren:

Mit Eigelb bestreichen. Mit scharfem Messer längs ca. 2 cm tief mehrmals einschneiden. Backen: Siehe unten.

BROT

Kneten: von Hand ca.10 Min., Aufgehen lassen: Teig bei Raumtemperatur ca. 1 Std., geformtes Brot 30 - 60 Min. Backen: 40- 55 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

BRÖTCHEN

Kneten: Siehe Brot. Aufgehen lassen: Teig bei Raumtemperatur ca.1 Std., geformte Brötchen 20 - 40 Min. Backen: 25-30 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

 Zurück